Lade Karte ...

Sonntag, 26. April 2020 - 20:00 - 22:00
Veranstaltungsort: Azur, die Bar im Verde

Ihre Blues, Swing, Jazz & more-Band, immer live mit bekannten Klassikern und eigenen Songs.

Das „LifveChords“-Rezept:    man nehme,

6 Musiker, mit verschiedenen Musikrichtungen, in einen Topf geworfen, dazu edle Klanggewürze,
1 Handvoll verrückter Ideen und zur besonderen Abstimmung, ausgesuchte Anekdoten und Musikergeschichten,
alles gut umrühren,
3 bis 4 Jahre ziehen lassen, ergänzen mit starken Solis, geschmackvollen, auch eigenen Songtexten und mit einer große Portion Harmonie aufkochen, nochmals nachwürzen, dann ist das Musik-Menü fertig.

Davon werden sie noch lange schwärmen und sich genussvoll auf ein neues Menü, gemischt aus Blues, Swing, Jazz & more, freuen.

Mit den besten Empfehlungen serviert von den „LifveChords“.

Zutaten:
Rayka Emmé, Gesang, Moderation, Washboard, charmant serviert, mal frech auch sanft, sorgt sie stets dafür, dass die Gäste nie genug bekommen und nach „mehr“ verlangen.
Sebastian Ludwig, Gitarre(n), Posaune, Gesang, bereitet die Gerichte mit unterschiedlichen Gitarrensounds, kreativen Solis und temperamentvollen Ukulele-Klängen zu. Die Posaune nimmt einen breiteren Raum ein.
Michael Lackner, Gitarre(n), vielseitiger Sonnyboy, mit sechs-saitiger Erfahrung und jazzig gewürzten, raffinierten Einwürfen, er mischt dem Sound das Chili bei.
Fritz Stimmer, der Pianomann, Gesang, stattet unsere Songs mal mit sanften, mal mit explodierenden Rhythmen aus, nutzt sämtliche schwarz/weißen Tasten für Vorspeisen und spritzige Solo-Einlagen um die Kompositionen genussvoll abzurunden. Als Nachspeise zusätzlich eine schöne Portion Boogie-Woogie und Ragtime.
Guiseppe Watzlawick, Percussion-Mann, Gesang und Saxophon, bedient das Schlagwerk und klopft alle Rhythmen angenehm zart – well done -, sorgt für mehrstimmiges Aroma und kann nahezu gleichzeitig das Saxophon mit sanften Prisen einstreuen.
Nikolaus Stigloher, Kontrabass, Gesang, hat sich das genüssliche Rezept ausgedacht und würzt mit seinem Groove das Gericht zu einem runden, wohlschmeckenden Gesamtwerk. Er arbeitet ständig an neuen Rezepturen, um gut verdauliche, aber nie ganz sättigende Menüs vorzubereiten.

Nun haben wir ihnen den Mund wässrig gemacht auf köstliche lifveChords-Menüs. Seien sie neugierig und besuchen sie uns auch in unserer Speisekarte: www.lifvechords.de (auch online-shop) und auf Facebook    Ihre „lifveChords“

 

 

 

 

 

 

 

te.